Allantoin

Allantoin ist ein Endprodukt des Purinstoffwechsels in pflanzlichen und tierischen Organismen und wird beim Abbau von Harnsäure vom Enzym Uricase gebildet. Es kommt in besonders hoher Konzentration zum Beispiel in Weizenkeimen, Ahorn oder auch Rosskastanien vor.

Allantoin fördert die Zellteilung und das Zellwachstum, die Bildung von Bindegewebe und entfernt abgestorbenes Gewebe.  Somit wirkt Allantoin als Kosmetikzusatz hautaufbauend,  antioxidativ, feuchtigkeitsspendend und glättend, Reizungen werden gelindert und die Haut wird beruhigt.

Folgende Produkte beinhalten Allantoin:

Aloe Vera

Der altbekannte Klassiker ist und bleibt in Sachen Feuchtigkeitsspender einfach unerlässlich und ist aus der heutigen Kosmetik nicht mehr wegzudenken. Das Gel aus der Wüstenlilie „Aloe Vera“, gewonnen aus den Wasserspeichern der Pflanzenblättern, dem sogenanntem Blattmark, ist in Sachen Hautpflege ein wahres Multitalent. So sorgt das zähflüssige Gel aus der Aloe Vera in erster Linie natürlich für den ultimativen Feuchtigkeitsschub für die Haut- da es zum größten Teil aus Wasser besteht. Weitere der rund 200 Inhaltsstoffe sind unter anderem zahlreiche Mineralstoffe und Vitamine,  ätherische Öle und die Salicylsäure, bekannt für eine schmerzstillende Wirkung. Somit spenden Kosmetikprodukte mit Aloe Vera nicht nur ausreichende Feuchtigkeit, sondern haben zudem eine kühlende, entzündungshemmende, antibakterielle und regenerierenden Wirkung. Das Aloe Vera Gel ist sehr gut verträglich und daher auch für sensible Haut optimal geeignet. Eine sofortige Linderung bei  Juckreiz, Rötungen, Reizungen und leichten Verbrennungen wie Sonnenbrand ist garantiert.

Das bewährte Gel aus der Aloe Vera wird in folgenden unserer Produkte verwendet: