Allantoin

Allantoin ist ein Endprodukt des Purinstoffwechsels in pflanzlichen und tierischen Organismen und wird beim Abbau von Harnsäure vom Enzym Uricase gebildet. Es kommt in besonders hoher Konzentration zum Beispiel in Weizenkeimen, Ahorn oder auch Rosskastanien vor.

Allantoin fördert die Zellteilung und das Zellwachstum, die Bildung von Bindegewebe und entfernt abgestorbenes Gewebe.  Somit wirkt Allantoin als Kosmetikzusatz hautaufbauend,  antioxidativ, feuchtigkeitsspendend und glättend, Reizungen werden gelindert und die Haut wird beruhigt.

Folgende Produkte beinhalten Allantoin: